Fetale Echokardiographie

Echokardiographie

Darstellung der 4 Herzkammern

Diese spezifische Ultraschall-Untersuchung überprüft besonders genau, wie das fetale Herz aufgebaut ist und ob es wachstumsgemäß in allen Bereichen funktioniert.

Bis ins kleinste Detail können Größe, Lage und Position bestimmt werden. Ebenso exakt werden Struktur, Funktion und Rhythmus des Herzens, der Herzklappen und der anschließenden Gefäße überprüft. Dafür kommt die qualifizierte Doppler- und die Farbdoppler-Sonographie zum Einsatz, um Blutflüsse in den Gefäßen und über die Klappen hinsichtlich ihrer Funktion zu kontrollieren.

Als günstigster Untersuchungszeitraum wird die 19-21 SSW empfohlen. Dafür stehen besonders qualifizierte Ärztinnen/e mit ihrer Sachkompentenz zur Verfügung. Unsere Erfahrung zeigt, dass bis zu 80 Prozent der Herzfehler in dieser Zeitspanne erkannt werden können. Sollte ein Verdacht bestehen, hinsichtlich eines fetalen Herzfehlers, einer Herzrhythmusstörung oder eine andere Störung in der Entwicklung nachgewiesen sein – so kann diese Untersuchung in jeder Schwangerschaftsphase erfolgen.

Die Untersuchungen können von Risiko- als auch Nichtrisikoschwangeren in Anspruch genommen werden.

Weitere detaillierte Informationen zur fetalen Echokardiographie finden Sie hier!